Samstag, 18.02.2023, 19.00 Uhr

Ernst-Reuter-Saal

Konzert Classics

Axel Zwingenberger & & Torsten Zwingenberger

 

50-jähriges Bühnenjubiläum der Boogie Woogie Brothers!

Dass sich zwei Brüder eine Bühne teilen, kommt nicht oft vor. Dass sie gemeinsam ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum in Sachen Jazz, Blues und Boogie Woogie feiern, ist fast schon einmalig. Traumwandlerisches Einverständnis zwischen Axels mitreißend rollender Pianopower und Torstens dynamisch-perkussiver Schlagzeugperfektion ist das Markenzeichen der Zwingenberger-„Boogie Woogie Brothers“.


Axel Zwingenberger hat Maßstäbe in der Boogie Woogie-Renaissance gesetzt, die weltweit unzählige junge Tastenkünstler und Pianovirtuosinnen für diese unsterbliche Klaviermusik begeistern.

Torsten Zwingenberger hat mit seiner leidenschaftlichen Suche nach neuen Ausdrucksformen seinen eigenen Drumming 5.1-Sound kreiert, den er in seiner ganzen stilistischen Bandbreite zu unglaublichen Parforceritten über sein Schlagwerk nutzt.

Bis heute ist das Erbe der großen Jazz- und Bluespioniere im Spiel der beiden Brüder lebendig, mit denen sie noch auftreten und musikalische Dokumente aufnehmen konnten. Die Kraft ihrer Musik reißt das Publikum mit und beweist jedes Mal aufs Neue: Boogie Woogie ist Lebensfreude pur!

Zum Jubiläumskonzert am 18.2.2023 im Ernst-Reuter-Saal laden die Jubilare Mitstreiter ein, mit denen sie mit Freude musizieren: Das Duo Georg Schroeter und Marc Breitfelder hat Bluesgeschichte geschrieben: alserste Europäer gewannen sie 2011 die Internationale Blues-Challenge in Memphis, Tennessee in den USA. Georg Schroeters sensibles Pianospiel ergänzt perfekt seine einzigartige Bluesstimme. Marc Breitfelder begeistert mit seinem virtuosen Mundharmonikaspiel, das mit seiner selbst entwickelten Überblastechnik neue Dimensionen für das Instrument erschließt. Kalle Reuter, Jahrgang 1999, gehört bereits zu den besten Blues- und Rockgitarristen. Gemeinsam spannen sie den Bogen von Blues über Boogie Woogie, Rhythm And Blues bis hin zum Country.