SamsTag, 23.11.2019, 19 Uhr
Ernst-Reuter-Saal

Konzert Classics

27. Reinickendorfer Kriminacht

Tatort Tegel

Die Reinickendorfer Kriminacht ist ein Klassiker in Berlin. Mit einem Mix aus Lesungen, Talks und Musik steht sie seit mehr als 25 Jahren für spannende Unterhaltung und Gänsehautfeeling. In diesem Jahr wagt sie einen Blick über die Grenzen der deutschen Krimi-Welt. Der österreichische Krimistar Bernhard Aichner liest er aus seinem brandneuen Buch „Der Fund“. Der Durchbruch gelang Aichner mit seiner Totenfrau-Trilogie. Seitdem wurden seine Romane in 16 Ländern verkauft. Mit dem letzten Thriller „Bösland“ konnte er an seine Erfolge anknüpfen. Eine der derzeit erfolgreichsten Krimiautorinnen Deutschlands ist Simone Buchholz. Der  Schauplatz ihrer Krimis ist das Hamburger Milieu. Ihre Bücher mit Staatsanwältin Chasity Riley stehen regelmäßig auf den Bestenlisten. Für ihren Roman „Mexikoring“ wurde sie 2019 mit dem Deutschen Krimipreis und mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet. Buchholz liest sie aus ihrem neuesten Buch „Hotel Cartagena“.

Max Bentow hat seine Laufbahn als Schauspieler und Dramatiker begonnen. Seit 2011 schreibt er auch Bücher. Mit seiner Reihe um den Ermittler Jens Trojan hat sich als einer der erfolgreichsten Thriller-Autoren etabliert. Sein neuestes Werk, diesmal ohne Jens Trojan: „Rotkäppchens Traum“. Wir können gespannt sein!
Spannend und humorvoll zugleich wird es mit Sue und Wilfried Schwerin von Krosigk. Die beiden haben eine Vorliebe für den angelsächsischen Humor und stellen den letzten Teil ihrer Trilogie um den Grafen Quermaten von Oytinghausen, „Der Totenversteher“, vor. Gute Unterhaltung!
Durch das Programm führt Uwe Madel. Der RBB-Moderator kennt sich nicht nur mit fiktionalen Verbrechen aus. Jeden Sonntag präsentiert er den Kriminalreport „Täter, Opfer, Polizei“.

 

mit

Bernhard Aichner

Max Bentow

Simone Buchholz

Sue und Wilfried Schwerin von Kosigk

Moderation: Uwe Madel