Samstag, 17.02.2018, 19 Uhr Ernst-Reuter-Saal

Konzert Classics

Karl Leister & Leipziger Streichquartett

Karl Leister war und ist ein musikalisches Phänomen: Bereits mit 19 wurde er Solo-Klarinettist an der Komischen Oper Berlin und von 1959 bis 1993 war er Solo-Klarinettist bei den Berliner Philharmonikern davon 30 Jahre lang unter Herbert von Karajan.
Die 30 Jahre des “gemeinsamen Wanderns” mit Karajan waren die wichtigste und prägendste Zeit für Karl Leister. Zugleich begann auch seine internationale Karriere als Solist und Kammermusiker.
Als musikalische Partner für Karl Leister ist es gelungen, das Leipziger Streichquartett für die Reinickendorf Classics zu gewinnen. Es hat sich mittlerweile als bestes deutsches Quartett zu den gesuchtesten und vielseitigsten Ensembles unserer Zeit profiliert. Viele Preise und Auszeichnungen, ein umfassendes Repertoire mit mehr als 350 Werken von rund 100 Komponisten und über 80 vorliegende CDs sowie eine rege Konzerttätigkeit in über 40 Ländern belegen dies eindrucksvoll.
Programm

R. Schumann • Quartett op.41/3 in A
A. Dvorak • Quartett op.96 in F, “Amerikanisches”
W. A. Mozart • Klarinettenquintett in A

Konzert Classics Samstag, 17.02.2018, 19 Uhr Ernst-Reuter-Saal

Karl Leister & Leipziger Streichquartett

Karl Leister war und ist ein musikalisches Phänomen: Bereits mit 19 wurde er Solo-Klarinettist an der Komischen Oper Berlin und von 1959 bis 1993 war er Solo-Klarinettist bei den Berliner Philharmonikern davon 30 Jahre lang unter Herbert von Karajan.
Die 30 Jahre des “gemeinsamen Wanderns” mit Karajan waren die wichtigste und prägendste Zeit für Karl Leister. Zugleich begann auch seine internationale Karriere als Solist und Kammermusiker.

Als musikalische Partner für Karl Leister ist es gelungen, das Leipziger Streichquartett für die Reinickendorf Classics zu gewinnen. Es hat sich mittlerweile als bestes deutsches Quartett zu den gesuchtesten und vielseitigsten Ensembles unserer Zeit profiliert. Viele Preise und Auszeichnungen, ein umfassendes Repertoire mit mehr als 350 Werken von rund 100 Komponisten und über 80 vorliegende CDs sowie eine rege Konzerttätigkeit in über 40 Ländern belegen dies eindrucksvoll.

Programm

R. Schumann • Quartett op.41/3 in A
A. Dvorak • Quartett op.96 in F, “Amerikanisches”
W. A. Mozart • Klarinettenquintett in A