SamsTag, 16.03.2019, 19 Uhr
Ernst-Reuter-Saal

Konzert Classics

Luca Stricagnoli

Thunderstruck

Luca Stricagnoli, geboren und aufgewachsen in Italien, ist ein einzigartiger Akustik-Gitarrist, bekannt für seine innovativen Spieltechniken.
Sein origineller Stil brachte ihm großen Erfolg, von über 100 Millionen Views seiner Videos, bis hin zu weltweiten Performances. Luca fasziniert sein Publikum, Gitarristen und solche die es werden wollen mit modifizierten Kapos, selbst kreeirten Stratagems

.

und der Nutzung von bis zu 5 Gitarren in einem Stück. Nicht nur seine musikalischen Fähigkeiten, sondern auch der energetische Enthusiasmus, den er auf der Bühne versprüht, bringen ihm Konzertanfragen weltweit ein. Gerade einmal vor zwei Jahren begann Luca Konzerte zu spielen und hat bereits in einer Vielzahl von Länden performt. Kürzlich veröffentlichte Luca sein neuestes Album “What if?“, auf dem er

wiederum innovative Wege geht. Den ersten Track darauf spielt er mit neuer, von ihm kreierter und von Davide Serracini designter, Gitarre. Wieder wurde es zum viralen Erfolg, mit mehr als 30 Millionen Views online und weltweiten Features in Magazinen wie NME und Spiegel. Die Albumtour, featuring Special Guest Meg Pfeiffer, ging über zehn Länder Europas, Asiens, Nord und Südamerikas und ist noch nicht vorbei.
Konzert Classics
Samstag, 16.03.2019, 19.00
Ernst-Reuter-Saal

Luca Stricagnoli

Thunderstruck

Luca Stricagnoli, geboren und aufgewachsen in Italien, ist ein einzigartiger Akustik-Gitarrist, bekannt für seine innovativen Spieltechniken.
Sein origineller Stil brachte ihm großen Erfolg, von über 100 Millionen Views seiner Videos, bis hin zu weltweiten Performances. Luca fasziniert sein Publikum, Gitarristen und solche die es werden wollen mit modifizierten Kapos, selbst kreeirten Stratagems und der Nutzung von bis zu 5 Gitarren in einem Stück. Nicht nur seine musikalischen Fähigkeiten, sondern auch der energetische Enthusiasmus, den er auf der Bühne versprüht, bringen ihm Konzertanfragen weltweit ein. Gerade einmal vor zwei Jahren begann Luca Konzerte zu spielen und hat bereits in einer Vielzahl von Länden performt. Kürzlich veröffentlichte Luca sein neuestes Album “What if?“, auf dem er wiederum innovative Wege geht. Den ersten Track darauf spielt er mit neuer, von ihm kreierter und von Davide Serracini designter, Gitarre. Wieder wurde es zum viralen Erfolg, mit mehr als 30 Millionen Views online und weltweiten Features in Magazinen wie NME und Spiegel. Die Albumtour, featuring Special Guest Meg Pfeiffer, ging über zehn Länder Europas, Asiens, Nordund Südamerikas und ist noch nicht vorbei.