Sonntag, 16.12.2018, 16 Uhr
Montag, 17.12.2018, 10 Uhr
Ernst-Reuter-Saal

Familien Classics

Rumpelstil

Weihnachtssingen

Wenn die Taschenlampen verglommen sind und die Tage kürzer werden, wenn es draußen kühler wird und das letzte Taschenlampenkonzert eine funkelnde Erinnerung ist, dann steht Weihnachten vor der Tür. In der Vorweihnachtszeit ziehen sich die vier Musiker Brumme, Peter, Max und Blanche, in ihre „Rumpelstil“-Villa zurück und proben Weihnachtlieder. Auch dabei stehen „Rumpelstil“ für musikalischen Einfallsreichtum und stilistische Vielfalt in ihren Kompositionen und Arrangements. Und da ihnen das Zusammenspiel mit ihrem Publikum sehr wichtig ist, laden sie auch 2018 wieder zum gemeinsamen

Weihnachtssingen in den Ernst-Reuter-Saal. Egal ob jung oder alt; Männer, Frauen oder gemischte Teams; Kitagruppen oder Nachbarschaftsverein – jeder ist willkommen.
Sie haben dafür wieder ein Programm mit Winter- und „Festtags“-Liedern aus dem traditionellen „Rumpelstil“ Vorweihnachts-Musiktheater und Klassikern der Adventszeit zusammengestellt. Mit dabei ist selbstverständlich wieder das heimliche fünfte Band-Mitglied: Die Bühne fängt immer wieder an zu wackeln, wenn Mambuso sie betritt, 2,34 Meter groß und mit 17 schwarzen Punkten.

Aber wer ist Mambuso? Ist er ein Ungetüm im Schneekostüm? Oder gar ein Hund? Eine Kuschelkuh oder ein Eisbär, der in ein Tintenfass gefallen ist? Nein, Mambuso ist ein Dalmatinerbär.

Zusammen mit Rumpelstil, Mambuso, dem Weihnachtsmann und euch wird das Konzert ein voller Erfolg und Weihnachten in diesem Jahr zu etwas ganz Besonderem.
Für alle, die keine Angst vor dem Weihnachtsmann und vor guter Musik haben, ist dieses Konzert ein Muss – ein schöner vorweihnachtlicher Musenkuss.

Familien Classics

Sonntag, 16.12.2018, 16 Uhr
Montag, 17.12.2018, 10 Uhr
Ernst-Reuter-Saal

Anmeldung & Tickets für Kindergruppen ab 8 Personen an
reinickendorf-classics@reinickendorf.berlin.de

Rumpelstil

Weihnachtssingen

Wenn die Taschenlampen verglommen sind und  die Tage kürzer werden, wenn es draußen kühler wird und das letzte Taschenlampenkonzert eine funkelnde Erinnerung ist, dann steht Weihnachten vor der Tür. In der Vorweihnachtszeit ziehen sich die vier Musiker Brumme, Peter, Max und Blanche, in ihre „Rumpelstil“-Villa zurück und proben Weihnachtlieder. Auch dabei stehen „Rumpelstil“ für musikalischen Einfallsreichtum und stilistische Vielfalt in ihren Kompositionen und Arrangements. Und da ihnen das Zusammenspiel mit ihrem Publikum sehr wichtig ist, laden sie auch 2018 wieder zum gemeinsamen Weihnachtssingen in den Ernst-Reuter-Saal.
Egal ob jung oder alt; Männer, Frauen oder gemischte Teams; Kitagruppen oder Nachbarschaftsverein – jeder ist willkommen.
Sie haben dafür wieder ein Programm mit Winter- und „Festtags“-Liedern aus dem traditionellen „Rumpelstil“ Vorweihnachts-Musiktheater und Klassikern der Adventszeit zusammengestellt. Mit dabei ist selbstverständlich wieder das heimliche fünfte Band-Mitglied: Die Bühne fängt immer wieder an zu wackeln, wenn Mambuso sie betritt, 2,34 Meter groß und mit 17 schwarzen Punkten.  Aber wer ist Mambuso? Ist er ein Ungetüm im Schneekostüm? Oder gar ein Hund? Eine Kuschelkuh oder ein Eisbär, der in ein Tintenfass gefallen ist?  Nein, Mambuso ist ein Dalmatinerbär.
Zusammen mit Rumpelstil, Mambuso, dem Weihnachtsmann und euch wird das Konzert ein voller Erfolg und Weihnachten in diesem Jahr zu etwas ganz Besonderem.
Für alle, die keine Angst vor dem Weihnachtsmann und vor guter Musik haben, ist dieses Konzert ein Muss – ein schöner vorweihnachtlicher Musenkuss.